erlebnisberichte.jpg

Erlebnisberichte

2011

Mitte April kamen wir von unserer Aufklärungstour am Seebecken in Zürich zurück; und trafen auf eine Gruppe mit ca 15 Kindern; ein ca 5 Jähriger Junge meinte zu den anderen Kindern; „Hey schaut die kommen zurück vom Abfall-Einsammeln! Da trat ein Kollege hervor und meinte energisch; Was, du kommst nicht ganz draus und erklärte ihm, dass wir die Leute über die Folgen vom Littering aufklären und auf Entsorgungsmöglichkeiten hinweisen! Viele der Kinder hörten ebenfalls aufmerksam zu!

Cedric und mir blieb nur dem jungen Mann zu gratulieren!

2009

Basel Am Rheinbord, nachmittags sahen wir plötzlich eine leere Schuhschachtel vorbeischwimmen, worauf Cédric meinte : Komm wir gehen retour, mal schauen ob jemand gerade neue Schuhe probiert. Siehe da, tatsächlich treffen wir auf ein junges Paar, bei dem die Frau neue Sneakers anzieht. Auf unser Ansprechen , streiten die Beiden ab, das ihnen die Schachtel gehörte, nur dumm das Cédric gleich den Kassenbeleg und die Markenetikette in unmittelbarer Nähe gefunden hat. Mit roten Köpfen gaben sie die Tat zu!

2008

Auf dem Barfüsserplatz findet gerade ein Flohmarkt statt, zwei junge Frauen essen gerade ihren Take-Away-Food,wobei eine nach dem Essen ihren Behälter einfach auf der Treppe liegenlässt.Da nehm ichden Behälter mit der Abfallgreifzange und nehme die Verfolgung auf,bei einem Schmuckstand entdecke ich die Vergessliche Frau,darauf angesprochen meinte Sie leicht nervös;sorry habs gar nicht gemerkt.

2006

In St.Gallen ereignete sich bei einer Quartier-Aufklärungstour folgendes : Wir hörten rufende Stimmen, nach längerem Rätseln sahen wir in einem sehr hohen Wohnhaus ein Ehepaar am Fenster, er noch im Bademantel. Der Herr tat immer so als würde er was auf die Strasse werfen...naja, die wollen uns auf den Arm nehmen, dennoch ging ich näher und plötzlich flog ein kleingefaltetes 10er-Nötli vor die Füsse, super Job riefen beide noch! Wir bedankten uns.